ROOSTER
das Flair des Blues


News | Band | Musik | Konzerte | Media | Kontakt

Rooster Blues Band (c) Gorg


BAND



Stefan Zeisberger (c) Gorg
Stefan Zeisberger
, geboren 1967

Im zarten Alter von 8 Jahren beginnt Stefan Zeisbger mit dem Gitarrenunterricht. Er lernt 5 Jahre klassische und 3 Jahre Rock Gitarre. Sein Lehrer ist Paul Musil. 1983 wandert er nach Italien aus, nimmt an der Musikschule in Triest im Alter von 17 Jahren Gitarrenunterricht und spielt Jazz und Rock in diversen Bands. 1988 zieht er zurück nach Graz, wo zwei Jahre Gitarrenunterricht bei Fritz Kress folgen.

1989 gründet Stefan Zeisberger die „Red ROOSTER Blues Band“ in Anger bei Weiz. Er spielt Sologitarre. Anfang der 90er Jahre gründet er die „Barbreakers“ und beginnt neben dem Gitarre spielen zu Singen.

1992 - 1993 ist er Teil der „The Betty Dénes Band“, zusammen mit der Sängerin Betty Denes, Christian Masser an der Gitarre, Sigi Willmann an dem Drums und Gerhard Steinrück am Bass. Es folgt die Neugründung der „Red ROOSTER Blues Band“ mit Robert (Gesang) und Christian Masser, Klaus Wonisch am Schlagzeug und Gerhard Steinrück. Ab 1994 spielt er im Trio mit Gerhard Steinrück und verschiedenen Drummern.

1996 wird mit „Backdoor Man" (Ro961) das erste Studioalbum produziert – zusammen mit den Schlagzeuger Michael Willmann und zeitgleich mit der Umbenennung in „ROOSTER“.

Am 26. Oktober 1998 hat Stefan Zeisberger einen Unfall mit Gehirnblutung. Darauf folgt eine lange Schaffenspause.

2006 komponiert und spielt er die Musik von „luX o7o“, einer Produktion des „aXe körpertheaters“ unter der Regie von Peter Ulrich. Stefan Zeisberger entwickelt eine eigene Gitarrenspieltechnik, bei welcher er die Saiten nur mit der linken Hand anschlägt, da seine rechte Hand seit dem Unfall gelähmt ist. 

2007 gibt es einen Neubeginn von ROOSTER in der aktuellen Besetzung.

2009 nehmen ROOSTER mit "closer to the blues" ein neues Studioalbum auf.

Aufgrund der positiven Resonanz legen ROOSTER Ende 2012 das Studioalbum "ruff time" nach. Es enthält Gastauftritte von "Sir" Oliver Mally, Jessica Hoppe und Christian Masser.




Titow Griem (c) Gorg
Titow Griem
, geboren 1964

Titow Griem ist seit 1979 Gitarrist in Big Bands (u.a. mit dem damals blutjungen Trompeter Till Brönner), Jazz-Combos und in Theater- und Musicalensembles in und um Bonn. Damals war er auch noch Gelegenheitsbassist.

Ab 1988 studierte er bei Harry Pepl Jazz an der Musikhochschule in Graz und spielte bei diversen in- und außerschulischen Bands. In diesem Zusammenhang gab es auch die erste Zusammenarbeit mit Gerhard Steinrück in den Bands 
bartalk" und Tower of Groove".

1994 erhält Titow Griem das Konzertdiplom und 1996 die Lehrbefähigung. gefolgt von einer  Lehrtätigkeit an der Musikschule in Weiz und im Borg am Hasnerplatz in Graz.

Aktuell ist er Lehrer an der Musikschule in Gratkorn und übt weitere Freelancer-Tätigkeiten aus. Zusätzlich ist er Leiter der Big Band in Gratkorn und Gitarrist in der Big Band in Weiz. In der Freizeit baut und repariert er Gitarren.

Seit 2007 ist er Gitarrist bei ROOSTER.




Gerhard Steinrück  (c) Gorg
Gerhard Steinrück
, geboren 1960

Gerhard Steinrück hatte seine ersten musikalischen Gehversuche in lokalen Rockbands, wie der Band Let us be".

Seit Mitte der 80er Jahre ist er in der Grazer Musikszene tätig. Er war Gründungsmitglied der legendären Grazer Undergroundformation 
Pure Laine", studierte an der Jazzabteilung der Musikhochschule Graz bei Prof. Wayne Darling.

Seit 1992 wirkt er bei Musicals im Philharmonischen Orchester der Grazer Oper mit.

1997 und 2007 ist er an der CD-Produktion und an den jährlichen Live-Auftritten im Theatercafe mit der Kabarettgruppe 
Die blauen Engel" beteiligt.

Ab Oktober 1997 unterrichtet er als Musiklehrer in der Musikschule Kapfenberg. 1999 erhält er die Lehrbefähigung für Kontrabass Jazz. Es folgt eine Tournee mit der Kabarettistin Irene S., die ihn 2000 nach Indien führt.

Seit März 2005 spielt er jeden Dienstag mit 
Monkeys Five" im Three Monkeys in Graz und spielt Konzerte mit diversen Rock-, Jazz- (Beisl Band", Berndt Luef Trio"), Blues- (The Mysterious Blues Men", Electric Blues Connection") und Big Bands im Großraum Graz.

Weitere Infos unter www.steinrueck.at.tf.




Fabian Steinrück, Markus Steinrück  (c) Gorg
Fabian Steinrück
, geboren 1990
Markus Steinrück, geboren 1993

Fabian und Markus spielen in der Band "Funky Chameleons" mit ihrem Bruder Tobias, wo sie ihr Publikum mit einer Mischung aus Jazz, Funk und Rockelementen begeistern.

Auf der CD "Haydn rockt" kann man sie mit dem Titel "Haydn goes Fusion" hören. Beim Bundeswettbewerb podium.jazz.pop.rock... 2008 in Ried im Innkreis erhielten sie den großen Förderpreis sowie zwei Sonderpreise.

Markus und Fabian sammeln ihre Erfahrungen auch in der Schulband des BRG Petersgasse, in der Schulband Fernitz, der Band "Change Over" und der Big Band in Heiligenkreuz.




© 2010-2013 by ROOSTER | Impressum